So überzeugst Du Deinen Chef von einem Videostudio für dein Unternehmen

Ueberzeugende-Argumente-Videostudio-im-Unternehmen

Überzeugende Argumente für ein Videostudio im Unternehmen

Wie kannst du deinen Chef von einem Videostudio für dein Unternehmen überzeugen? Dein Guide mit allen Argumenten, Strategien und Fallstudien, die dich ein eigenes Videostudio erfolgreich pitchen lassen

Von
Niko Moritz
Aug 2023
Update
Min

Manchmal scheint es, als ob die Welt im digitalen Zeitalter in Zeitraffer abläuft. Trends kommen und gehen, und manchmal kann es schwierig sein, auf dem Laufenden zu bleiben.

Du weißt, dass Dein Unternehmen für das digitale Zeitalter gewappnet sein muss. Ein Schlüssel dazu ist die Kommunikation mit Kunden und Interessenten auf einer persönlicheren Ebene - und Videos sind der perfekte Weg dorthin. Du siehst , dass ein eigenen Videostudios, wo Dein Team kontinuierlich Inhalte erstellen kann, genau der richtige Schritt ist. Mit den Videos wird euer Content-Marketing noch authentischer, ansprechender und vor allem noch effektiver. Das Wachstum und den Vorsprung gegenüber der Konkurrenz, den dein Unternehmen dadurch bekommen würde, ist eigentlich unausweichlich.

Aber wie überzeugst Du Deinen Chef und deine Kollegen von dieser Idee? Wie kannst Du die Vorteile eines eigenen Videostudios darlegen und die Bedenken hinsichtlich der Kosten und des ROI zerstreuen? Du stellst Dir wahrscheinlich eine Menge Fragen. Doch Du weißt, dass Du einen Plan brauchst, einen Leitfaden, um Deine Vision in die Realität umzusetzen.

Mit diesem Artikel gebe ich dir alles was du brauchst um in die Gespräche mit deinem Chef mit Zuversicht gehen zu können: Dein Kompass. Hier wirst Du nicht nur die starken Argumente finden, die Du brauchst, um Deinen Chef von einem internen Videostudio zu überzeugen, sondern auch wertvolle Einblicke, wie Du die Bedenken hinsichtlich der Kosten und des ROI adressieren kannst. Du wirst lernen, wie Du Deine Vision von effektivem, authentischem Video-Marketing in die Tat umsetzen kannst. Lies weiter und entdecke, wie Du Deinem Unternehmen helfen kannst, seinen digitalen Fußabdruck zu vergrößern und seine Beziehung zu den Kunden zu vertiefen.

Bist Du bereit, den entscheidenden Schritt zu machen und Deinem Unternehmen den Weg in die Welt des Video-Contents zu ebnen? Dann tauchen wir ein in die Welt des Inhouse-Videostudios.

Die Strategie, die Deinen Chef überzeugt

Du kennst die Herausforderungen, Du siehst die Chancen, und Du bist bereit, das Ruder in die Hand zu nehmen. Du bist überzeugt, dass ein eigenes Videostudio genau das ist, was Dein Unternehmen jetzt braucht. Aber wie bringst Du Deinen Chef dazu, das auch zu sehen? Hier sind die drei Säulen Deiner Argumentation:

1. Zeige den ROI von Video-Marketing auf

Beginne mit den Zahlen. Fakten sind überzeugend. Zeige Deinem Chef, wie effektiv Video-Marketing sein kann. Dazu kannst Du Studien und Berichte anführen, die zeigen, dass Videoinhalte die Conversion-Raten steigern, die Kundenbindung erhöhen und das SEO-Ranking verbessern. Erinnere ihn daran, dass Webseiten mit Video 53 Mal wahrscheinlicher auf der ersten Seite von Google erscheinen.

2. Vergleiche die Kosten

Vergleiche die Kosten für die Beauftragung externer Produktionsfirmen mit den Kosten für den Aufbau und Betrieb eines internen Videostudios. Ein internes Studio kann auf den ersten Blick teuer erscheinen, aber auf lange Sicht kann es zu erheblichen Einsparungen führen. Mach ihm klar, dass jede externe Produktion Geld kostet, während ein internes Studio nach der anfänglichen Investition kosteneffizienter wird.

3. Betone die Flexibilität und Geschwindigkeit

Ein eigenes Videostudio bietet ein Maß an Flexibilität und Geschwindigkeit, das externe Produktionsfirmen nicht erreichen können. Mit einem internen Team kannst Du schnell auf Marktveränderungen reagieren und relevante Inhalte in kürzerer Zeit erstellen. In der heutigen schnelllebigen digitalen Welt kann das der entscheidende Vorteil sein.

Du musst Deinem Chef klarmachen, dass ein Unternehmensvideostudio nicht nur eine Kostenstelle ist, sondern eine Investition in die Zukunft des Unternehmens. Es ist ein Werkzeug, das hilft, die Marke zu stärken, die Kundenbindung zu erhöhen und das Geschäft auszubauen.

Vergiss nicht, die Argumente auf die spezifischen Bedürfnisse und Ziele Deines Unternehmens zuzuschneiden. Jeder Chef und jedes Unternehmen ist anders, und es ist wichtig, die richtige Strategie zu finden, die zu Deinem spezifischen Kontext passt.

Die Macht des Videoinhalts: Wie Du Deinem Chef verdeutlichst, warum Video heute unerlässlich ist

Es ist wahrscheinlich, dass Du schon weißt, warum Videocontent so wichtig ist. Aber wie bringst Du diese Punkte Deinem Chef nahe? Wie kannst Du ihm deutlich machen, dass Video heute unerlässlich ist und Deinem Unternehmen helfen kann, seine Ziele zu erreichen? Hier sind nur ein paar der Argumente, die Du verwenden kannst:

  1. Skalierbare und anpassbare Inhalte: Videoinhalte sind äußerst skalierbar und anpassbar und trotzdem sehr persönlich und Authentisch. Ein Video kann auf zahlreichen Plattformen gleichzeitig geteilt werden, von Social Media über Unternehmenswebsites bis hin zu E-Mail-Kampagnen. Aber mehr noch, Videos können an die spezifischen Erwartungen und Bedürfnisse der jeweiligen Plattform angepasst werden. Durch diese gezielte Anpassungen kannst Du mit nur einem Video-Konzept ein breites Publikum effektiv erreichen und ansprechen, was sonst kein anderes Medium möglich macht.
  2. Kundenbindung: Menschen fühlen sich eher zu visuellen Inhalten hingezogen. Ein gut produziertes Video kann Emotionen wecken, eine Geschichte erzählen und so eine stärkere Verbindung zum Kunden herstellen. Es bietet Deinem Unternehmen die Möglichkeit, auf eine Art und Weise zu kommunizieren, die einfache Texte einfach nicht erreichen können.
  3. SEO-Vorteile: Videos können das SEO-Ranking einer Website verbessern, was die Sichtbarkeit des Unternehmens erhöht. Tatsächlich sind Webseiten mit Video laut HubSpot 53 Mal wahrscheinlicher auf der ersten Seite von Google zu erscheinen. Das bedeutet mehr Augen auf Deinem Content und letztendlich mehr potentielle Kunden.
  4. Erhöhung der Konversionsrate: Laut WordStream können Videos auf Landingpages die Konversionsraten um bis zu 80% steigern. Das bedeutet, dass Videoinhalte nicht nur dabei helfen können, Menschen auf Deine Website zu ziehen, sondern auch dabei, sie in zahlende Kunden zu verwandeln.

Es gibt natürlich noch viele weitere Argumente, die für deinen Chef wichtiger sein könnten. Lege dir die 4 Argumente zurecht, die für deinen Chef und seine Ziele am relevantesten sind. Weitere Argumente könnten auch sein: Videos steigern das Engagement von Kunden, Videos verbessern die Erinnerungsleistung, Videos erhöhen die Markenbekanntheit,…

Und denk daran: Es geht nicht nur darum, Deinem Chef zu sagen, warum Video wichtig ist. Es geht auch darum, ihm zu zeigen, wie ein internes Videostudio diese Ziele auf eine kosteneffiziente und flexible Weise erreichen kann. Und genau hier kommen wir zum nächsten wichtigen Punkt: Warum ein eigenes Videostudio? Gibt es nicht viele Produktionsfirmen da draußen, die man beauftragen könnte? Warum sollte man in ein eigenes Studio investieren? Lass uns das im Detail anschauen.

Die 5 zentralen Vorteile eines eigenen Videostudios, die jeden Chef überzeugen

Jetzt kommen wir zu dem Punkt, an dem Du Deinem Chef zeigst, wie ein eigenes Videostudio die von uns besprochenen Ziele erreichen kann - kosteneffizient und flexibel. Sicherlich könntest Du eine externe Produktionsfirma beauftragen, aber ein eigenes Videostudio bietet Vorteile, die weit über die reine Produktion hinausgehen. Es bietet eine Kombination von Elementen, die das Gesamtbild Deiner Marke stärken und verbessern können.

Stell Dir vor, Du könntest mit Deinem eigenen Team, in Deinem eigenen Raum, auf Deine eigene Art und Weise arbeiten. Es gibt keinen Zwischenhändler, von denen du nicht die Interessen kennst, keine Terminkonflikte, keine Kompromisse bei der Darstellung deiner Marke. Was Du bekommst, ist Authentizität und Konsistenz für ein Wachstum deiner Marke und Fans, die zu mehr Umsatz in deinem Unternehmen führen werden. Das ist es, was ein eigenes Videostudio bietet - eine Plattform, auf der Du die Geschichte Deines Unternehmens auf Deine Weise erzählen kannst.

Betrachten wir die spezifischen Vorteile im Detail:

1. Kosteneffizienz:

Hier geht es um mehr als nur Zahlen. Es geht um die Maximierung des Return on Investment. Mit einem eigenen Studio hast Du die Möglichkeit, wann immer Du willst zu produzieren, ohne die wiederkehrenden Kosten für externe Dienstleister. Über die Zeit gesehen, ist das eine massive Einsparung, die die anfängliche Investition rechtfertigt.

2. Markenkonsistenz:

Ein eigenes Studio bietet Dir die volle Kontrolle über den Look und Feel Deiner Videos. Du kannst die Geschichte Deiner Marke mit einer einheitlichen Stimme und Bildsprache erzählen.

3. Flexibilität:

Ein internes Studio bedeutet, dass Du Dich nicht an die Termine und Einschränkungen externer Agenturen oder Produktionsfirmen halten musst. Du kannst spontan auf Marktveränderungen reagieren und Deine Inhalte entsprechend anpassen.

4. Geschwindigkeit:

Die rasante Entwicklung der digitalen Welt erfordert eine ebenso schnelle Reaktionsfähigkeit. Mit einem internen Studio kannst Du bei Bedarf sofort reagieren. Du hast die Möglichkeit bei Bedarf sofort Videos zu produzieren und auch direkt zu veröffentlichen.

5. Kapazität:

Mit einem eigenen Studio kannst Du so viele Videos produzieren, wie Du brauchst, ohne Dich durch das Budget oder die Verfügbarkeit externer Ressourcen einschränken zu lassen.

Und hier sind noch einige weitere Vorteile, die je nach den individuellen Zielen Deines Unternehmens relevant sein könnten:

Kontrolle: Du hast die Kontrolle über jeden Aspekt der Produktion, von der Idee bis zur Postproduktion.

Innovation: Ein internes Studio gibt Dir die Freiheit, neue Formate und kreative Ideen zu testen und zu implementieren.

Eigene Kompetenzentwicklung: Mit einem internen Videostudio kann Dein Team seine Fähigkeiten erweitern und vertiefen, was zu einer Stärkung des internen Know-hows führt.

Das sind kraftvolle Argumente, die Du Deinem Chef präsentieren kannst. Aber denk daran, es geht nicht nur darum, was Du sagst, sondern wie Du es sagst. Deine Begeisterung, Deine Vision und Deine Überzeugung können den Unterschied ausmachen. Außerdem ist es wichtig, die Argumente in Kontext für die Ziele, die dein Chef hat, zu setzen.

Fallstudien: Bewährte Erfolgsgeschichten

Es ist immer hilfreich, konkrete Beispiele zu haben, um die Vorteile eines eigenen Videostudios zu verdeutlichen. Ich möchte Dir zwei solche Geschichten vorstellen.

Die erste ist die Geschichte der Apella AG(Link zur Fallstudie). In einem herausfordernden Projekt haben sie sich für den Bau eines einzigartigen Videostudios entschieden, um Content für ihre Zielgruppe zu erstellen. Mit einem klaren Ziel vor Augen: ein Studio mit Wiedererkennungswert, das den alltäglichen Contentproduktion ermöglicht und eine Rentabilität gewährleistet.

Die Lösung? Ein maßgeschneidertes dreiteiliges Studio-Konzept, entwickelt von unserem Team von Experten. Durch dieses Konzept konnte Apella AG die Produktion von verschiedensten Inhalten, von Social Media Content bis hin zu digitalen Sprechstunden, maximieren und dabei den Wiedererkennungswert ihres Studios steigern.

Das Endergebnis: Die Apella Dialog Lounge, ein hochqualitatives Videostudio mit einem einzigartigen Late-Night-Flair, das täglich beeindruckenden Content produziert und das Engagement der Zielgruppe erhöht.

Unsere zweite Fallstudie dreht sich um Zeit Online(Link zur Fallstudie), ein bekanntes deutsches Medienhaus. Obwohl sie schon Video-Content erstellten, war der Aufwand für Social Media zu hoch und das Inhouse-Ergebnis genügte nicht ihren Qualitätsansprüchen für die eigene Mediathek.

Unsere Lösung: Ein maßgeschneidertes Studio-Konzept, das sowohl effizient als auch hochqualitativ war. Das Konzept ermöglichte den internen Redakteuren und Videojournalisten, das Studio eigenständig zu nutzen und in Sekundenschnelle qualitativ hochwertigen Content zu erstellen.

Beide dieser Beispiele verdeutlichen die transformative Kraft, die ein internes Videostudio haben kann. Sie zeigen, dass die Investition nicht nur sinnvoll, sondern auch rentabel ist. Wenn Du mit Deinem Chef sprichst, teile diese Geschichten. Sie sind der lebende Beweis dafür, dass ein eigenes Videostudio ein Game-Changer sein kann.

Fazit: Der Weg zu Deinem eigenen Videostudio

Wenn Du bis hierher gelesen hast, dann bist Du bereit, Deinen Chef von den enormen Vorteilen eines internen Videostudios zu überzeugen. Du hast jetzt eine Fülle von Argumenten und echten Erfolgsgeschichten zur Hand, die klar aufzeigen, warum diese Investition lohnenswert ist.

Es ist natürlich zu erwarten, dass Fragen nach den Kosten für den Aufbau eines solchen Studios aufkommen. Diese Antwort hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Größe Deines geplanten Studios, der Ausrüstung, die Du verwenden möchtest, und Deinen spezifischen Bedürfnissen und Zielen.

In meinem weiteren Artikel erhältst Du einen detaillierten Überblick über die Aspekte, die bei der Budgetplanung berücksichtigt werden sollten. Du findest dort auch Tipps, wie man ein Content Studio von Grund auf baut, häufige Fehler vermeidet und wie man ein Studio in den Workflow deines Marketingteams integriert.

Eines ist sicher: Die Investition in ein eigenes Videostudio ist eine Investition in die Zukunft Deines Unternehmens. In einer Welt, in der digitale Inhalte zunehmend an Bedeutung gewinnen, bietet ein internes Videostudio eine einzigartige Möglichkeit, Deine Marke hervorzuheben und auf eine ganz neue Art und Weise zu präsentieren.

Jetzt ist es an Dir, das Gespräch zu beginnen und die Diskussion in Deinem Unternehmen zu führen. Nutze die in diesem Leitfaden vorgestellten Argumente, zeige die Erfolgsgeschichten und beweise Deinem Chef, dass die Investition in ein internes Videostudio eine kluge Entscheidung ist. Erinnere ihn daran, dass es nicht nur um Kosten, sondern auch um die langfristige Rentabilität und den Markenwert geht.

Mache den ersten Schritt. Die Reise zu Deinem eigenen Videostudio beginnt mit einem mutigen Gespräch. Bist Du bereit, den nächsten Schritt zu gehen?

FAQs

Warum sollten wir in ein internes Videostudio investieren?

Ein internes Videostudio ermöglicht es Ihnen, hochwertige Videos in-house zu produzieren, und bietet eine Reihe von Vorteilen wie Kontrolle über den Produktionsprozess, Kostenersparnisse auf lange Sicht, und die Fähigkeit, schnell auf Veränderungen oder neue Möglichkeiten zu reagieren.

Was sind die Vorteile eines internen Videostudios gegenüber der Beauftragung externer Dienstleister?

Mit einem internen Videostudio haben Sie die Kontrolle über jeden Aspekt der Produktion. Sie sparen Geld, indem Sie externe Produktionskosten eliminieren, Sie können schneller auf Markttrends reagieren, und Sie können sicherstellen, dass Ihre Videos stets Ihre Markenidentität widerspiegeln.

Was kostet der Aufbau eines internen Videostudios?

Die Kosten können stark variieren und hängen von vielen Faktoren ab, einschließlich der Größe des Studios, der benötigten Ausrüstung und Technologie, und ob Sie bereits einen geeigneten Raum haben. Ein detaillierter Überblick über die Kosten findet sich in meinem Artikel.

Wie kann ich meinen Chef davon überzeugen, in ein internes Videostudio zu investieren?

Es ist wichtig, die Vorteile und den potenziellen ROI eines internen Videostudios klar zu kommunizieren. Nutzen Sie konkrete Beispiele und Erfolgsgeschichten, um zu zeigen, wie andere Unternehmen von der Investition profitiert haben.

Welche Ausrüstung benötigen wir für unser internes Videostudio?

Das hängt von den spezifischen Anforderungen Ihrer Content-Produktion ab. Im Allgemeinen benötigen Sie eine Kamera, Beleuchtung, Mikrofone, einen Computer und Videobearbeitungssoftware. Es könnte auch nützlich sein, in einen Greenscreen und Requisiten zu investieren.

Brauchen wir einen speziellen Raum für unser Videostudio?

Ein spezieller Raum ist ideal, da er Ihnen ermöglicht, die Bedingungen für die Videoaufnahme zu kontrollieren. Sie sollten einen Raum wählen, der groß genug ist, um Ihre Ausrüstung unterzubringen und in dem Sie ungestört arbeiten können.

Wie viel Zeit benötigen wir, um ein internes Videostudio aufzubauen?

Das hängt von der Größe und Komplexität Ihres Projekts ab. Die Planung und Gestaltung Ihres Studios kann mehrere Wochen bis Monate in Anspruch nehmen. Der tatsächliche Bau und die Installation der Ausrüstung kann ebenfalls einige Zeit in Anspruch nehmen.

Wie können wir die Qualität unserer Videos sicherstellen?

Mit der richtigen Ausrüstung und Technik können Sie hochwertige Videos in-house produzieren. Es kann auch hilfreich sein, in Schulungen für Ihr Team zu investieren, um sicherzustellen, dass sie die Ausrüstung effektiv nutzen können.

Wie können wir den ROI unseres internen Videostudios messen?

Der ROI kann auf verschiedene Weisen gemessen werden, wie z.B. durch die Einsparungen bei externen Produktionskosten, die Erhöhung der Markenbekanntheit oder die Generierung von Leads und Verkäufen durch Video-Content.

Was sind die ersten Schritte zur Einrichtung eines internen Videostudios?

Beginnen Sie mit der Planung und Budgetierung. Identifizieren Sie Ihre spezifischen Anforderungen und Ziele, wählen Sie den richtigen Raum aus, und erstellen Sie einen Budgetplan. Sie können auch einen Discovery Workshop buchen, um Ihre individuellen Bedürfnisse und Ziele zu identifizieren und ein maßgeschneidertes Konzept für Ihr Content-Erlebnis zu entwickeln.

Veröffentlicht
Aug 2023
Letztes Änderungsdatum
2.8.2023

Weitere Stories zum Thema:

Studio Setup