Woran 93% aller Social Media Strategien scheitern

Social Media Strategie

Social Media Strategie

Tauche ein in die 5 Phasen einer erfolgreichen Social Media Strategie und revolutioniere, wie Dein Unternehmen kommuniziert und wächst. Lerne, aus sporadischem Posting eine kraftvolle, zielorientierte Wachstumsstrategie zu machen, die echte Werte für dein Unternehmen aufbaut und dauerhafte Beziehungen mit deinen idealen Kunden aufbaut.

Von
Niko Moritz
Dec 2023
Update
Min

Einleitung

Viele Unternehmen träumen von viralem Ruhm und exponentiellem Wachstum durch Social Media, doch die harte Realität ist, dass die meisten an der Umsetzung einer wirksamen Strategie scheitern.

Sie setzen sich ambitionierte Ziele, bleiben aber in den Anfangsphasen stecken, ohne je die Früchte ihrer Arbeit zu ernten.

In diesem Artikel betrachten wir die kritischen Phasen, die ein Unternehmen durchlaufen muss, um wirklich erfolgreich zu sein, und wie du dein Unternehmen schnell durch die Anfangsphasen navigierst, um die ambitionierten Ziele von z.B. Leadgenerierung mit Social Media erreichen zu können.

Warum scheitern Unternehmen an Social Media Marketing?

Die digitale Welt ist voll von Unternehmen, die entweder Social Media vernachlässigen oder die Komplexität einer effektiven Strategie unterschätzen.

Dieser Nachlässigkeit folgt oft Frustration, da die erwarteten Ergebnisse ausbleiben.

Selbst wenn Unternehmen Social Media als Priorität anerkennen, scheitern sie oft an grundlegenden Hürden: Sie ordnen sich falsch ein, überschätzen ihre Ressourcen, oder versuchen, die Schritte zu organischem Wachstum und Brandaufbau in einer ineffizienten Reihenfolge umzusetzen.

Aber was unterscheidet die erfolgreichen 7% von den restlichen 93% die immer wieder scheitern?

Für Unternehmen, die wirklich nachhaltig wachsen und ihre Marke stärken wollen, ist eine funktionierende Social-Media-Strategie, die messbare Ergebnisse liefert, unabdingbar.

Es reicht nicht, einfach nur auf Social Media präsent zu sein. Es geht vielmehr darum, eine Präsenz zu etablieren, die konsistent die Unternehmensziele unterstützt und die Marke stärkt.

Um das zu erreichen, müssen wir verstehen, wie eine erfolgreiche Social Media Strategie aussieht und warum so viele daran scheitern.

Lassen wir uns tief in die zugrundeliegende Logik eintauchen und die fünf Phasen betrachten, durch die Unternehmen gehen müssen, um mit Social Media Marketing erfolgreich zu werden.

Die 5 Phasen einer Erfolgreichen Social Media Strategie

Erfolgreiches Social Media Marketing ist kein Zufallsprodukt; es ist das Ergebnis einer sorgfältig geplanten und umgesetzten Strategie.

Dabei geht es nicht nur um die Auswahl der richtigen Hashtags oder die Erstellung kreativer Inhalte.

Es geht darum, eine tiefgreifende Verbindung zwischen deinen Social Media Aktivitäten und den übergeordneten Zielen deines Unternehmens herzustellen und dann Content auf höchstmöglicher Qualität für deine Audience zu erstellen (Wobei Qualität nicht mit Produktionsqualität missverstanden werden sollte).

Social Media Marketing ist kein Shortcut zum Erfolg und Content zu produzieren und diesen auf Social Media zu distribuieren ist keine einfache Aufgabe sondern erfordert Ausdauer und Skills

Ohne einen klaren Fahrplan und feste Ziele wird die Investition in Social Media schnell zu einem unrentablen Unterfangen.

Bei dem Aufbau der Verbindung zwischen Social Media Aktivitäten und Unternehmenszielen befindet sich jedes Unternehmen in einer der folgenden fünf Phasen:

Phase 1 - Der Einstieg mit Content auf Social Media

In dieser Anfangsphase geht es darum, überhaupt erst einmal anzufangen. Hier erstellst du grundlegend ersteinmal Content. Es geht darum zu verstehen, was guter Content ist und wie du ihn konsistent erstellen kannst. Das Ziel ist nicht der unmittelbare ROI, sondern zu verstehen, was ist guter Content und wie funktioniert die Welt der Social Media Plattformen.

Phase 2 - Aufbau von Konsistenz auf Social Media

Nachdem der Anfang gemacht ist, liegt der Fokus auf regelmäßiger und konsistenter Content-Produktion und Distribution. Du etablierst eine Routine, wählst deine bevorzugten Plattformen und beginnst, eine Stimme und ein Image für deine Marke aufzubauen. Dies ist die Zeit, in der du deine Zielgruppe besser verstehst und anfängst, Vertrauen und Legitimität aufzubauen.

In Phase 1 und Phase 2, insbesondere wenn du bereits andere primäre Kanäle für die Kundengewinnung hast, sollte das Hauptziel deines Social Media Marketings nicht die Lead-Generierung sein. Stattdessen dient es als zusätzliche Verifizierung für potenzielle Kunden, die deine Website oder dein soziales Profil besuchen, um zu sehen, ob du "legitim" bist.

Phase 3 - Steigerung von Content Volumen und Reichweite auf Social Media

In der dritten Phase steigerst du das Volumen deiner Posts und veröffentlichst zuverlässig auf allen Plattformen, die für deine Audience relevant sind. Dies ist der Punkt, an dem sich die Ziele ändern und du anfängst, dich auf das Gesamtvolumen der Posts zu konzentrieren.

In Phase 3, 4 und 5 kannst du nun auch deine Social Media Kanäle für die Lead-Generierung nutzen. Indem du Call-to-Actions zu deinen Angeboten (Produkten/Dienstleistungen) in deinen Content einbaust, wirst du die Konversion von Followern zu Kunden fördern.

Phase 4 - Optimierung und Maximierung deines Social Media Marketings

Die vierte Phase handelt davon, das Posting-Volumen auf allen Plattformen zu maximieren. Du analysierst jede Plattform, um herauszufinden, wie viel du dort maximal posten kannst, und erhöhst dann das Volumen entsprechend. Kurzform-Plattformen wie Twitter oder TikTok können mehrere Posts pro Tag erlauben, während Feed-orientierte Plattformen möglicherweise nur ein oder zwei Posts pro Tag zulassen. Du verstehst nun besser, welche Art von Content resoniert und passt deine Strategie entsprechend an.

Der Content, den du erstellst, sollte auch deinem Vertriebsteam helfen. Durch die Erstellung einer "Master Excel-Tabelle deines besten Contents" können Vertriebsmitarbeiter spezifische Inhalte an potenzielle Kunden senden, um die Wahrscheinlichkeit eines Abschlusses zu erhöhen.

Phase 5 - Skalierung und Innovation von Social Media Content Marketing

In der fünften Phase geht es um die Maximierung deiner Content-Marketing-Strategie. Du betrachtest dich nun als eine Media-Company und investierst entsprechend in die Produktion und Distribution deines Contents. Du erstellst vielleicht eigene Shows oder Serien und arbeitest eng mit Partnern und Influencern zusammen. Ziel ist es, so viel qualitativ hochwertigen Content wie möglich zu produzieren und spezifisch für verschiedene Kanäle zu gestalten. Das Volumen der Posts wird intern skaliert, und du gehst in den "Max-Out-Modus". Das bedeutet, du produzierst so viel Content wie möglich und erstellst spezifischen Content für verschiedene Kanäle.

In jeder dieser Phasen ist es entscheidend, sich bewusst zu sein, wo man steht, welche Ressourcen zur Verfügung stehen und welche Ziele erreicht werden sollen.

Erst durch dieses Bewusstsein und eine strategisch angelegte Planung wird aus sporadischem Posting eine kraftvolle, zielorientierte Social-Media-Strategie, die echte Werte schafft und dauerhafte Beziehungen aufbaut.

Während du in den ersten Phasen vor allem das Lead-Nurturing im Kopf haben solltest, kommt die Lead-Generierung erst in den späteren Phasen ins Spiel.

Es wäre naiv zu denken, ein paar sporadische Posts würden plötzlich eine Flut von Leads generieren. Content-Marketing, auch auf Social Media, ist ein Marathon, kein Sprint.

Das Endziel?

Wert bieten und Beziehungen aufbauen, nicht einfach nur verkaufen.

Denn der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Beziehung zu deinem Publikum (deinen idealen Kunden).

Du musst mehr geben als nehmen, wenn du eine engagierte und loyale Community aufbauen willst, die langfristig zu deinen Geschäftszielen beiträgt.

Es geht darum, mehr zu geben als zu nehmen und eine loyale Community aufzubauen, die langfristig zu deinen Geschäftszielen beiträgt.

Fazit

Erfolg in Social Media ist kein Zufall; es ist das Ergebnis einer durchdachten und konsequent umgesetzten Strategie.

Die meisten Unternehmen verfehlen ihr Ziel nicht, weil sie nicht das Potenzial haben, sondern weil sie in den Anfangsphasen stecken bleiben und die erforderlichen Schritte zur Skalierung und Optimierung nicht umsetzen. Indem du die Phasen verstehst und zielgerichtet durchläufst, kannst du sicherstellen, dass dein Unternehmen zu den 7% gehört, die ihre Ziele erreichen. Beginne heute, die richtigen Schritte zu machen und transformiere deine Social-Media-Präsenz von einer ungenutzten Ressource zu einem kraftvollen Werkzeug des Wachstums und der Markenbildung.

Wenn du Unterstützung suchst, den Masterplan für dein Unternehmen aufzustellen, kontaktiere mich gerne, und wir können in einem Discovery-Call erarbeiten, wie wir dein Unternehmen mit einer Social Media Strategie zu revolutionieren und durch die 5 Phasen zum Erfolg navigieren.

Gemeinsam können wir eine Strategie entwickeln, die nicht nur ambitioniert ist, sondern auch realistisch und umsetzbar die Veränderung in dein Unternehmen bringt, die dich zum Vorreiter in deiner Branche macht.

FAQs

Warum ist eine Social Media Strategie wichtig für mein Unternehmen?

Eine Social Media Strategie ist entscheidend, um sicherzustellen, dass deine Aktivitäten auf Plattformen wie Facebook, Twitter, Instagram usw. tatsächlich deine Geschäftsziele unterstützen. Sie hilft dir, zielgerichtet zu kommunizieren, deine Marke zu stärken und letztendlich zu einem nachhaltigen Unternehmenswachstum beizutragen.

Wie lange dauert es, bis ich Ergebnisse von meiner Social Media Strategie sehe?

Die Ergebnisse können variieren, aber es ist wichtig zu verstehen, dass Social Media Marketing ein Marathon und kein Sprint ist. Die ersten sichtbaren Erfolge können einige Monate dauern, besonders wenn du am Anfang der 5 Phasen stehst. Kontinuierliche Anpassung und Engagement sind Schlüssel zum langfristigen Erfolg.

Wie oft sollte ich Inhalte auf Social Media posten?

Die ideale Posting-Frequenz kann je nach Plattform, deinem Geschäft und deiner Zielgruppe variieren. Generell ist Konsistenz wichtiger als Masse. Es ist besser, regelmäßig qualitativ hochwertige Inhalte zu posten als ständig Inhalte von geringer Qualität. In unserem ausführlichen Artikel findest du alles über die einzelnen Social Media Plattformen und was die Best Practices sind.

Wie finde ich heraus, was gute Inhalte für meine Zielgruppe sind?

Gute Inhalte lösen Probleme, informieren, unterhalten oder inspirieren deine Zielgruppe. Um herauszufinden, was funktioniert, solltest du deine Zielgruppe genau analysieren, Feedback sammeln, Engagement-Raten überprüfen und mit verschiedenen Content-Formaten und Themen experimentieren. Unser ultimative Social Media Content Guide gibt dir einen guten Überblick.

Ist es notwendig, auf allen Social Media Plattformen aktiv zu sein?

Nein, es ist oft effektiver, sich, gerade am Anfang, auf wenige Plattformen zu konzentrieren, die am besten zu deiner Marke und Zielgruppe passen. Qualität und Konsistenz in deinen Aktivitäten sind wichtiger als auf jeder möglichen Plattform präsent zu sein.

Was soll ich tun, wenn meine Social Media Bemühungen nicht die gewünschten Ergebnisse liefern?

Wenn du nicht die gewünschten Ergebnisse siehst, überprüfe deine Strategie und Inhalte. Stelle sicher, dass du die Bedürfnisse und Interessen deiner Zielgruppe verstehst und adressierst. Zögere nicht, deine Taktik anzupassen, neue Ansätze auszuprobieren und falls nötig, professionelle Hilfe zu suchen.

Veröffentlicht
Dec 2023
Letztes Änderungsdatum
28.12.2023

Weitere Stories zum Thema:

Social Media