Starte Deinen eigenen Video-Podcast – Ein umfassender Leitfaden für Experten in Unternehmen

Wie starte ich einen Video Podcast in meinem Unternehmen

Video Podcast im Unternehmen starten

Entdecke in unserem Schritt-für-Schritt-Leitfaden, wie du einen erfolgreichen Video-Podcast im Unternehmen startest. Erfahre alles über Vorbereitung, Technik, Produktion und mehr, um deine Marke und Karriere zu fördern.

Von
Niko Moritz
Nov 2023
Update
Min

Einleitung

Stell dir vor, du könntest nicht nur deine Ideen teilen, sondern sie auch mit der Kraft des von Video deine Marke zum Leben erwecken – und damit auch deine persönliche Karriere entscheidend vorantreiben.

Wir zeigen dir, wie du mit einem Video-Podcast nicht nur deine berufliche Präsenz stärkst, sondern auch eine tiefere Verbindung zu deinem Netzwerk aufbaust und als Thought-Leader in deiner Branche wahrgenommen wirst.

In diesem Guide nehmen wir dich an der Hand und führen dich durch jeden Schritt, um deinen eigenen Video-Podcast im Unternehmen zu starten.

Von der Ideenfindung bis zur Veröffentlichung, wir werden dir alles zeigen.

Bist du bereit, deine berufliche Expertise und Präsenz auf das nächste Level zu heben?

Erfahre, wie du mit einem Video Podcast in deinem Unternehmen nicht nur deine Botschaft verstärkst, sondern auch deine persönliche Marke aufbaust.

Dabei konzentrieren wir uns nicht nur auf die technischen Aspekte, sondern auch darauf, wie du durch deine Inhalte eine tiefere Verbindung zu deinem Publikum aufbauen kannst.

Wir bieten dir praktische Tipps und Einblicke, die dir helfen, nicht nur einen Podcast zu erstellen, sondern eine Geschichte zu erzählen, die in Erinnerung bleibt.

Unser Leitfaden gibt dir alle Tools an die Hand, um von Anfang an erfolgreich zu sein.

Warum Podcasting für Unternehmen wichtig ist

Die digitale Kommunikationslandschaft entwickelt sich rasant weiter, und in diesem dynamischen Umfeld erweisen sich Podcasts, besonders in Videoform, als unverzichtbare Werkzeuge für Unternehmen und Fachleute.

Aber warum genau ist Podcasting so wirkungsvoll für Unternehmen?

Reichweite und Engagement

Als jemand, der in einer leitenden Position ist, weißt du, wie entscheidend es ist, sichtbar und einflussreich in deiner Branche zu sein. Video-Podcasts bieten die einzigartige Möglichkeit, komplexe Ideen auf eine ansprechende und persönliche Weise zu vermitteln. Sie ermöglichen es Unternehmen, nicht nur Informationen zu teilen, sondern auch eine Verbindung zum Publikum aufzubauen, die auf visueller und auditiver Ebene weit über das geschriebene Wort hinausgeht.

Markenbildung und Sichtbarkeit

In der heutigen digitalen Ära ist es unerlässlich, eine starke persönliche und Unternehmensmarke aufzubauen. Video-Podcasts erlauben dir, deine Marke authentisch und konsistent zu präsentieren.

Dies stärkt nicht nur dein professionelles Image, sondern bietet auch die Möglichkeit, Vertrauen und Glaubwürdigkeit bei deinem Publikum aufzubauen.

Für dich bedeutet das eine stärkere Positionierung in deiner Branche und den Aufbau einer loyalen Anhängerschaft.

Video-Podcasts gehen über reine Audiodateien hinaus, indem sie visuelle Elemente integrieren, die die Botschaft verstärken und eine tiefere emotionale Verbindung zum Publikum schaffen.

Durch regelmäßige, qualitativ hochwertige Podcast-Episoden können Unternehmen ihre Sichtbarkeit in ihrer Branche steigern und als Branchen-Leader positionieren.

Unterstützung von Marketing- und Unternehmenszielen

Podcasts bieten eine ideale Möglichkeit, Marketingbotschaften subtil und wirkungsvoll zu integrieren. Sie können dazu beitragen, die Bekanntheit zu steigern, Leads zu generieren und letztendlich zum Unternehmenserfolg beizutragen.

Vielseitigkeit und Kreativität

Ein Video-Podcast ist nicht nur ein Kommunikationsmittel, sondern auch ein kreatives Format für die Content Akquirierung.

Ein Podcast bietet die Freiheit, Themen auf innovative Weise zu erkunden, Gäste einzubeziehen und Diskussionen zu führen, die die Zuhörer inspirieren und informieren.

Einfache Verbreitung und hohe Zugänglichkeit

Als jemand, der ständig nach effizienten Lösungen sucht, wirst du die einfache Verbreitung und hohe Zugänglichkeit von Podcasts zu schätzen wissen.

Podcasts können über verschiedene Plattformen und Kanäle geteilt werden, was ihre Reichweite erhöht.

Podcasts sind für das Publikum leicht zugänglich und einfach zu konsumieren, sei es während der Fahrt, beim Training oder in einer Pause, was ihre Effektivität als Kommunikationsmittel erhöht.

In der Kombination dieser Aspekte wird deutlich, warum Podcasting für Unternehmen weit mehr als nur ein Trend ist. Es ist ein vielseitiges und mächtiges Tool, das die Art und Weise, wie wir kommunizieren, lernen und uns verbinden, nachhaltig verändert.

Diesen Nutzen kann dir der eigene Podcast bringen

Die Entscheidung, einen eigenen Video-Podcast im Unternehmen zu starten, ist mehr als nur ein Schritt in Richtung moderner Kommunikation

Es ist eine Investition für dich, für das Unternehmen: In deine berufliche Zukunft und in die Stärkung deiner Marke. Deshalb ist es wichtig sich die unmittelbaren kurzfristigen Erfolge sowie die langfristigen Vorteile anzuschauen, die ein Podcast mitsichbringt.

Hier sind die konkreten Vorteile, die du erwarten kannst:

Positionierung als Thought Leader

Ein eigener Podcast ermöglicht es dir, Experten aus deiner Branche einzuladen, was nicht nur deine Sichtbarkeit erhöht, sondern auch wertvolle Beziehungen aufbaut. Es ist eine Chance, dich als Thought-Leader zu positionieren und dein Netzwerk mit wertvollen Kontakten zu erweitern.

Indem du regelmäßig wertvollen Content lieferst, baust du eine treue Zuhörerschaft auf und erweiterst deinen Einfluss.

Netzwerkaufbau und Expertenstatus

In deiner Rolle als Führungskraft ist der Aufbau eines starken Netzwerks entscheidend.

Durch einen eigenen Video-Podcast kannst du nicht nur deine Gedanken und Ideen teilen, sondern dich auch als Experten in deinem Fachgebiet etablieren.

Dies öffnet Türen für neue Geschäftsbeziehungen, Kooperationen und gibt dir eine Bühne, um deine Fachkompetenz zu demonstrieren.

Durch die Einbindung von Gästen und Experten in deinen Podcast erschließt du dir neue Netzwerke und Beziehungen. Jede Episode bietet die Möglichkeit, mit Influencern und Fachleuten in Kontakt zu treten und so dein professionelles Netzwerk zu erweitern.

Persönliche Markenbildung

Ein Video-Podcast ist ein kraftvolles Tool, um deine persönliche Marke aufzubauen und zu stärken. Er reflektiert deine Expertise, deine Werte und deine Einzigartigkeit und hilft dir, dich von anderen abzuheben.

Durch das Medium Video wird der Inhalt auch direkt in Verbindung mit dir und deinem Gesicht gebracht. Deine Audience verbindet direkt deine Persönlichkeit mit den behandelten Themen.

Unterstützung von Marketingzielen

Podcasts sind eine effektive Möglichkeit, um die Marketingziele deines Unternehmens zu unterstützen.

Sie können dazu beitragen, deine Marke bekannter zu machen, Vertrauen in den Segmenten aufzubauen, die für die Marke deines Unternehmens wichtig sind und letztendlich kann die Reichweite genutzt werden um deine Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben.

Langfristiger Einfluss

Der regelmäßige Austausch von Wissen und Erfahrungen durch deinen Podcast schafft einen langfristigen Einfluss.

Du wirst nicht nur als Experte auf deinem Gebiet anerkannt, sondern auch als eine vertrauenswürdige Stimme, zu der Menschen für Einsichten und Inspiration kommen.

Ein eigener Video-Podcast bietet dir also eine einzigartige Plattform, um deine berufliche Präsenz zu stärken, wertvolle Beziehungen aufzubauen und letztendlich deine Karriere und dein Unternehmen voranzutreiben.

So startest du einen Video Podcast: Vorbereitung ist alles

Der Weg zum eigenen Video-Podcast im Unternehmen beginnt lange bevor das Mikrofon und die Kameras eingeschaltet werden.

Eine sorgfältige Planung ist der Schlüssel zum Erfolg. Hier sind die entscheidenden Schritte, die du in der Vorbereitungsphase berücksichtigen solltest:

Zielgruppenanalyse

Bevor du beginnst, solltest du verstehen, wer dein Publikum ist.

Verstehe deine Zielgruppe.

Wer sind deine Zuhörer?

Was interessiert sie?

Welche Probleme können deine Inhalte für sie lösen?

Eine genaue Zielgruppenanalyse hilft dir, relevante und ansprechende Themen zu finden, die deine Zuhörer wirklich interessieren.

So stellst du sicher, dass du nicht der einzige bist, der sich deinen Podcast anhört.

Themenfindung

Basierend auf deiner Zielgruppenanalyse entwickelst du Themen, die nicht nur relevant und informativ sind, sondern auch deine Expertise und Leidenschaft widerspiegeln.

Die richtigen Themen ziehen die Aufmerksamkeit deines Publikums an und halten sie.

Formatentscheidung

Entscheide, welches Format am besten zu deinen Zielen passt.

Interviews, Solo-Episoden, Panel-Diskussionen oder eine Kombination. Jedes Format hat seine Vorzüge und spricht das Publikum auf unterschiedliche Weise an.

Kernbotschaft und Markenabstimmung

Dein Podcast sollte eine klare Kernbotschaft haben, die sich konsequent durch alle Episoden zieht. Diese Botschaft sollte mit den Zielen deines Unternehmens (dem Brand-Core) und auch deiner persönlichen Marke übereinstimmen.

Dein Podcast ist eine Verlängerung deiner Marke und sollte deren Werte und Ziele authentisch widerspiegeln.

Inhaltsplanung und Struktur

Ein gut strukturierter Podcast hält die Zuhörer engagiert.

Planung ist entscheidend – von der Struktur jeder Episode bis hin zur Gesamtausrichtung der Serie.

Überlege dir, wie du deine Inhalte am besten präsentieren kannst, um deine Botschaft effektiv zu vermitteln.

Ein gut strukturierter Content-Plan hilft dir, den Überblick zu behalten und sicherzustellen, dass jede Episode zur Gesamtbotschaft deines Podcasts beiträgt.

Achte auch darauf, dass dein Podcast in die Content Marketing Strategie deines Unternehmens passt. Wichtig ist es mit dem Team die Inhalte und wenn es gibt Gäste des Podcasts mit dem Redaktionsplan abzustimmen.

Planung ist entscheidend, um Konsistenz und Qualität zu gewährleisten.

Messbare Ziele festlegen

Setze klare, messbare Ziele für deinen Podcast.

Ob es um Zuhörerzahlen, Engagement, Lead-Generierung oder die Steigerung deiner Markenbekanntheit geht – Ziele helfen dir, den Erfolg deines Podcasts zu bewerten und notwendige Anpassungen vorzunehmen.

Langfristige Planung und Compounding-Effekt

Der am größten Unterschätze Effekt im Content Marketing ist der Compounding-Effekt! Konsistenz und Ausdauer sind bei einem Content-Projekt wie einem Podcast für den Erfolg essentiell.

Deshalb ist es wichtig, langfristig zu planen und Geduld zu haben.

Das exponentielle Wachstum über die Zeit, ist ein entscheidender Faktor beim Aufbau eines erfolgreichen Podcasts.

Mit jeder Episode, die du veröffentlichst, erweiterst du deine Reichweite und festigst deine Position als vertrauenswürdige Stimme in deiner Branche.

Die Vorbereitung ist der Grundstein für einen erfolgreichen Podcast. Mit der richtigen Planung und Strategie kannst du einen Podcast kreieren, der nicht nur deine Botschaft verstärkt, sondern auch deine Zuhörer inspiriert und bindet.

Die Vorteile des Video Podcasts

Während Audio-Podcasts eine starke Präsenz in der digitalen Welt haben, bietet das Video-Podcasting eine zusätzliche Dimension, die mehrere Vorteile mit sich bringt:

Visuelles Engagement

Das menschliche Gehirn verarbeitet visuelle Informationen schneller und effektiver als Text oder Audio. Video-Podcasts nutzen diese Tatsache, indem sie durch visuelles Storytelling und nonverbale Kommunikation eine stärkere emotionale Verbindung mit dem Publikum aufbauen.

Erweiterte Inhaltsdarstellung

Video-Podcasts ermöglichen es, neben der auditiven auch visuelle Elemente wie Grafiken, Diagramme oder Live-Demonstrationen zu integrieren. Dies erweitert die Möglichkeiten, komplexe Themen zu erklären und die Botschaft zu verstärken.

Glaubwürdigkeit und persönliches Branding

Das Zeigen des Gesichts zur Stimme baut Vertrauen und Glaubwürdigkeit auf. Zuschauer können sich besser mit dem Host identifizieren und eine persönliche Beziehung aufbauen, was für das persönliche Branding entscheidend ist.

Content Repurposing & Content-Recycling

Video-Podcasts bieten die einzigartige Möglichkeit, Inhalte zu recyceln. Aus einem Video-Podcast können kürzere Clips, Zitate für soziale Medien oder sogar Blog-Posts erstellt werden, was die Reichweite des ursprünglichen Inhalts deutlich erhöht.

Größere Reichweite durch vielfältige Verbreitungskanäle

Video-Podcasts können auf Plattformen wie YouTube, Social Media oder auf der eigenen Website veröffentlicht werden. Dies erhöht die Sichtbarkeit und Reichweite des Podcasts über traditionelle Podcast-Plattformen hinaus und gibt dem Material das Potential für viele Aspekte des Content Marketings hilfreich eingesetzt werden zu können.

Die Kombination dieser Vorteile macht Video-Podcasting zu einem mächtigen Tool in der Unternehmenskommunikation. Es erweitert die Möglichkeiten, mit deinem Publikum in Kontakt zu treten, deine Botschaft zu verstärken und deine Marke aufzubauen.

Technische Grundlagen

Der Einstieg in das Video-Podcasting kann anfangs überwältigend wirken, vor allem wenn es um die technischen Aspekte geht.

Hier sind einige Grundlagen, die du berücksichtigen solltest:

Mit welcher Technik kann ich ein Video Podcast starten?

Zu Beginn benötigst du eine grundlegende Ausrüstung. Vielleicht hast du auch schon ein erstes Audio-Podcast Setup mit dem du deinen Podcast im Audio-Format gestartet hast und jetzt möchtest du mit auch die Vorteile von Video nutzen. Deinen Anfang kannst du mit einem guten Mikrofon, einer zuverlässige Kamera und ein wenig Beleuchtung machen.

Du musst nicht sofort in High-End-Equipment investieren; eine solide Basisausstattung ist für den Start völlig ausreichend.

Wir empfehlen dir ein ganz simples Setup. Je nachdem, was den Budget hergibt pro Person ein Mikrofon, Kopfhörer Kamera und Stativ. Bei der Beleuchtung ist es sinnvoll kein unterschiedlichen Lichtquellen zu mischen und harte Schatten im Gesicht zu vermeiden.

Hier unser Einsteiger-Setup:

Die Auswahl der richtigen Video Podcast Ausrüstung

Wenn du in ein qualitativ hochwertiges Setup investieren möchtest, solltest du eine Investitionssumme zu verfügung stehen haben. Außerdem solltest du die Grundprinzipien von Audio, Video und Licht deiner Audio- und Videoaufnahmen verstanden haben.

Mikrofone

Ton ist das wichtigste - auch beim Video-Podcast.

Ein gutes Mikrofon ist deshalb unerlässlich, um eine klare und professionelle Tonqualität zu gewährleisten. Ob du ein USB-Mikrofon oder ein XLR-Mikrofon bevorzugst, achte darauf, dass es deine Stimme klar und ohne störende Nebengeräusche einfängt. Hier unsere Empfehlungen von Podcast-Mikrofonen.

Kameras

Die Kamera spielt eine große Rolle bei der visuellen Qualität deines Podcasts.

Eine gute Kamera sorgt für scharfe und ansprechende Bilder. Mehrere Kameraperspektiven bieten dir die Möglichkeit auf die Person zu scheiden, die gerade etwas sagt. Dadurch bekommt dein Podcast eine viel bessere Dynamik und du kannst besser Statment-Clips aus dem Podcast schneiden.

Kopfhörer

Um sicherzustellen, dass der Ton während der Aufnahme klar ist, sind Kopfhörer unverzichtbar. Sie helfen dir auch, das Mikrofon richtig auszurichten und Hintergrundgeräusche zu minimieren oder Fehler schon während der Aufnahme feststellen um im Notfall die Aufnahme unterbrechen zu können.

Beleuchtung

Gute Beleuchtung ist entscheidend, um deinen Video-Podcast visuell ansprechend zu gestalten. Ich würde sagen, sogar wichtiger als eine teure Kamera ist ein gut gesetztes Licht. Weiches, diffuses Licht vermeidet harte Schatten und stellt sicher, dass du und deine Gäste gut sichtbar sind.

Wenn du schon regelmäßig einen Podcast aufzeichnest und nach dem besten Video Podcast Equipment auf der Suche bist lese dir unseren ausführlichen Video-Podcast Technik Guide durch.

Hardware Podcast Setup mit Rode Podcaster

Wenn du lieber ein All-in-One Podcast Hardware-System haben willst ist der Rode Podcaster* die beste Alternative. Jedoch ist dieser Mixer/Recorder nur für Audio gedacht, Das Video würdest du dann seperat auf einer Kamera aufzeichnen und in der Postproduktion Audio und Video wieder synchronisieren. Den Rode Podcaster gibt es als DUO Variante für 2 Personen oder als große Variante für bis zu vier Personen.

Software für Aufnahme und Bearbeitung von Video Podcasts

Es gibt eine Vielzahl von Software-Optionen für die Aufnahme, Bearbeitung und Veröffentlichung deiner Podcasts. Der Vorteil den Podcast mit Software dem Laptop oder Computer aufzuzeichnen liegt in der Flexibilität.

Aufnahmesoftware: Programme wie Audacity (kostenlos) oder Adobe Audition bieten dir die nötigen Werkzeuge für die Aufnahme und erste Bearbeitung deines Podcasts.

Mac: Garage Band

Windows: Audacity

Videoschnittsoftware: Für die Videobearbeitung sind Adobe Premiere Pro oder Final Cut Pro beliebte Optionen. Es gibt aber auch günstigere oder sogar kostenlose Alternativen wie DaVinci Resolve, die ebenfalls hervorragende Ergebnisse liefern.

Podcast-Hosting: Um deinen Podcast zu veröffentlichen, benötigst du einen Podcast-Host. Anbieter wie Podigee, Podbean oder Anchor bieten dir Plattformen, auf denen du deinen Podcast hochladen und auf gängigen Podcast-Plattformen wie iTunes, Spotify oder Google Podcasts verbreiten kannst.

Wähle ein Programm aus, mit dem du dich wohl fühlst. Am wichtigsten ist die Bedienbarkeit und dass es die gewünschten Funktionen bietet.

All in One Lösungen für Video Podcasts

Komplett integrierte Systeme wie z.B. Riverside.fm* machen das ganze noch einfacher und decken von der Aufnahme bis zur Bearbeitung alles ab. Sie kosten allerdings dafür monatlich.

Wie du einen Video Podcast ganz einfach mit Riverside aufzeichnen kannst zeigen wir dir in unserem Artikel: Video Podcast ganz einfach mit Riverside aufzeichnen.

Technische Herausforderungen

Mit dem Einsatz von Technik kommen, auch in unseren Erfahrungen, immer Herausforderungen. Lass dich davon aber nicht beeinträchtigen.

Sei es ein Echo im Raum, Hintergrundgeräusche oder Probleme mit der Beleuchtung.

Denke daran, dass die Technik nur ein Werkzeug ist, um deine Botschaft zu vermitteln.

Die Qualität deines Contents und deine Fähigkeit, mit deinem Publikum zu kommunizieren, sind letztendlich entscheidender für den Erfolg deines Podcasts. Mache lieber Kompromisse was die Komplexität deines technischen Setup angeht und nutze die Technik, die du bedienen kannst.

Die beste Technik ist die, die man zur hand hat und bedienen kann

Wenn du tiefergehende technische Fragen hast oder einen Austausch suchst melde dich auch gerne bei mir. Als StudioCreator unterstütze ich Unternehmen dabei ihre Content-Creation Spaces aufzubauen und darin erfolgreich Content zu produzieren, wenn du planst dein Content-Creation Space auf das nächste Level zu heben, lass uns gerne sprechen.

5 Schritte zur perfekten Video Podcast Produktion

Nachdem die Strategie und die Überlegungen für das Podcast Format abgeschlossen und die technischen Aspekte geklärt sind, geht es an die eigentliche Produktion deines Video-Podcasts. Hier ist eine Schritt-für-Schritt Anleitung:

1. Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg

Bevor du mit der Aufnahme beginnst, plane die Inhalte jeder Episode. Ein Skript oder zumindest Stichpunkte können dabei helfen, die Kernbotschaften klar und strukturiert zu übermitteln. Dies sind die wichtigen Schritte, die du beachten solltest:

  • Konzept und Skript: Entwickle ein klares Konzept für jede Episode. Ein Skript oder ein Leitfaden kann helfen, die Diskussion zu strukturieren und sicherzustellen, dass alle wichtigen Punkte abgedeckt sind.
  • Gäste und Interviewführung: Wenn du Gäste in deinem Podcast hast, plane das Interview sorgfältig. Bereite Fragen vor und informiere deine Gäste über die Themen und den Ablauf der Episode.
  • Set-Up und Probeaufnahmen: Richte dein Equipment ein und mache Probeaufnahmen, um Ton- und Bildqualität zu überprüfen. Stelle sicher, dass Beleuchtung und Hintergrund ansprechend sind und deine Aufnahmen professionell wirken.

2. Der Aufnahmeprozess

  • Umgebung: Wähle eine ruhige, kontrollierte Umgebung für deine Aufnahmen. Hintergrundgeräusche können ablenken und die Qualität deiner Podcasts beeinträchtigen.
  • Technik: Überprüfe alle technischen Geräte vor der Aufnahme. Stelle sicher, dass die Kamera(s) richtig positioniert sind und das Mikrofon richtig eingestellt ist.
  • Aufnahme: Während der Aufnahme, bleibe natürlich und konzentriert. Wenn du dich versprichst, mach einfach eine kurze Pause und wiederhole den Satz. Du kannst Fehler später in der Postproduktion korrigieren.

3. Postproduktion und Feinschliff

  • Bearbeitung: Schneide das Material, um unnötige Teile zu entfernen und füge Musik oder andere Audioelemente hinzu, um deinen Podcast ansprechender zu gestalten.
  • Grafiken und Titel: Füge Titel, Übergänge und eventuell Grafiken hinzu, um deinen Podcast visuell zu bereichern.
  • Finaler Check: Höre und sieh dir den finalen Podcast an, um sicherzustellen, dass alles flüssig und professionell wirkt. Achte auf Tonqualität, Übergänge und visuelle Elemente.

4. Veröffentlichung und Verbreitung

  • Hosting und Veröffentlichung: Lade deinen Podcast auf deinem gewählten Hosting-Service hoch und veröffentliche ihn auf den relevanten Plattformen.
  • Promotion: Nutze deine sozialen Medien und andere Kanäle, um deinen Podcast zu bewerben. Teile Ausschnitte oder Highlights, um das Interesse deiner Zielgruppe zu wecken.

5. Feedback und Anpassungen

Sammle Feedback von deinem Publikum und beobachte die Leistung deines Podcasts. Sei bereit, Anpassungen vorzunehmen, um die Qualität stetig zu verbessern und dein Publikum besser anzusprechen.

Mit diesen Schritten kannst du sicherstellen, dass die Produktion deines Video-Podcasts reibungslos verläuft und du Inhalte von hoher Qualität produzierst, die dein Publikum begeistern werden.

Die Produktion eines Video-Podcasts erfordert Zeit und Übung, aber mit jedem Schritt wirst du sicherer und erfahrener.

Denke daran, dass Authentizität und Leidenschaft die Schlüsselelemente sind, die dein Publikum ansprechen und binden.

Lege noch heute los!

Du hast jetzt das Wissen und die Werkzeuge an der Hand, um deinen eigenen Video-Podcast zu starten. Der wichtigste Schritt ist der erste: Fang einfach an.

Hier sind ein paar Tipps, um loszulegen:

  • Setze dir ein Startdatum: Gib dir selbst ein konkretes Datum für die Veröffentlichung deiner ersten Episode. Dies schafft ein Ziel und motiviert dich, in Bewegung zu kommen.
  • Plane deine ersten Episoden: Entwickle Ideen für deine ersten paar Episoden. Dies gibt dir eine klare Richtung und hilft dir, den Inhalt zu strukturieren.
  • Erstelle eine einfache Aufnahmeumgebung: Du brauchst kein professionelles Studio. Ein ruhiger Raum mit guter Beleuchtung und dein Aufnahme-Equipment reichen aus, um zu starten.

Aller Anfang ist schwer

Es ist normal, dass am Anfang Herausforderungen auftreten. Ob es technische Schwierigkeiten, Unsicherheiten beim Sprechen oder die Angst vor dem Unbekannten ist – das gehört alles zum Lernprozess dazu. Denke daran, dass jeder große Podcaster einmal an dem Punkt stand, wo du jetzt bist.

  • Sei geduldig mit dir selbst: Perfektion kommt mit der Praxis. Deine ersten Episoden müssen nicht perfekt sein. Wichtig ist, dass du anfängst und dich mit jeder Episode verbesserst.
  • Suche Feedback und lerne daraus: Höre auf das Feedback deiner Zuhörer. Es wird dir helfen, deine Inhalte, deine Sprechweise und die technische Qualität deines Podcasts zu verbessern.
  • Bleibe konsequent: Regelmäßigkeit ist der Schlüssel. Bleibe bei einem festen Veröffentlichungsplan, um bei deinem Publikum eine Erwartungshaltung aufzubauen.

Der Weg ist das Ziel

Es klingt so abgedroschen, aber es ist so viel Wahrheit drann. Spotify hat zahlen veröffentlicht die zeigen, dass nur 10% aller gestarteten Podcasts-Projekte über die 6. Folge hinaus kommen.

Denke daran, dass der Weg zum erfolgreichen Podcasting eine Reise ist. Mit jedem Schritt wirst du wachsen und lernen. Sei stolz auf dich, dass du diesen Weg eingeschlagen hast und feier deine Milestones.

Fazit: Dein Weg zum Video-Podcast Erfolg

Dieser Leitfaden hat dir die Werkzeuge und das Wissen an die Hand gegeben, um einen Video Podcast in deinem Unternehmen mit Zuversicht, Klarheit und Strategie zu beginnen.

Dein Video-Podcast wird sich mit der Zeit entwickeln.

Sei bereit, dich anzupassen und aus jedem Schritt zu lernen. Denke daran, dass jeder erfolgreiche Podcaster einmal dort war, wo du jetzt stehst, und dass Ausdauer und Flexibilität entscheidend sind.

Dein Video-Podcast ist mehr als nur ein Kommunikationsmittel; es ist ein Fenster zu deiner Marke und deinen Ideen.

Der beste Zeitpunkte mit einem Video-Podcast zu starten war gestern. der zweitbeste ist jetzt.

Also nutze die Informationen und Tipps aus diesem Leitfaden, um den nächsten Schritt zu machen und in den Flow regelmäßig zu veröffentlichen zu kommen.

Die Story deiner Brand wartet darauf, erzählt zu werden, und deine Zukunft als Podcast-Host beginnt heute.

Wir sind gespannt auf deinen Podcast und freuen uns darauf, wie du deine Marke und deine Ideen zum Leben erweckst.

Du lernst, wie du den besten Video Content für dein Unternehmen erstellen kannst

Veröffentlicht
Nov 2023
Letztes Änderungsdatum
23.11.2023

Weitere Stories zum Thema:

Marketing

Du lernst, wie du den besten Video Content für dein Unternehmen erstellen kannst